Einsatz Nr.: 4 | 14.03.2018


Dorfmark (stm). Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein Pkw-Fahrer aus dem Bereich Hamburg mit seinem Golf nach rechts von der Autobahn in den Grünstreifen. Der Pkw wurde auf die Beifahrerseite geschleudert und blieb so liegen.
Der Fahrer wurde von zufällig hinzukommenden Feuerwehrleuten aus Hamburg (darunter ein Arzt und ein Notfallsanitäter) professionell versorgt, bevor Feuerwehr und Rettungsdienst an der Einsatzstelle eintrafen. Auch weitere Verkehrsteilnehmer unterstützten tatkräftig die Ersthelfer und verhinderten ein Zurückkippen des Golfs.
Die Feuerwehr Dorfmark rettete den Fahrer schonend durch die Heckklappe das Fahrzeuges, der Rettungsdienst übernahm die weitere Versorgung. Zum Glück waren die Verletzungen des Fahrers nicht lebensbedrohlich.
Erstmals kam das neue Abstütz-System der Feuerwehr Dorfmark zum Einsatz. Es sorgte für einen sicheren Stand des Unfallfahrzeuges während der Rettungsarbeiten.
Die Polizei führte die Unfallaufnahme durch und sicherte die Unfallstelle ab, ein Fahrstreifen der Autobahn mußte gesperrt werden.

 

P1020539_web
P1020542_web
P1020539_web
P1020542_web
1/2 
start stop bwd fwd