Einsatz Nr.: 43 | 30.12.2016 16:12 Uhr


Nach einem Unfall mehrerer PKW auf der A7 in Richtung Hamburg (Höhe Abfahrt Soltau Süd) wurde die Freiwillige Feuerwehr Dorfmark zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Die verletzte Person wurde patientengerecht unter Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät gerettet. Hierzu wurde unter anderem das gesamte Fahrzeugdach entfernt. Im Zuge dieses Einsatzes war die Autobahn in Fahrtrichtung Hamburg voll gesperrt. Die Anfahrt erfolgte durch die Rettungsgasse, der sich anstauenden Fahrzeuge. Laut Fahrzeugführer, war die Bildung der Rettungsgasse in diesem Fall vorbildlich.