Einsatz Nr.: 003


Nach einem LKW-Auffahrunfall auf der BAB 7 hieß es wieder einmal schnell werden für die Einsatzkräfte aus Dorfmark und Bad Fallingbostel. Die Rettung eines eingeklemmten Fahrers aber auch auslaufender Kraftstoff erforderten außergewöhnliche Maßnahmen. So wurde für die Befreiung aus der deformierten Fahrerkabine zunächst eine Rettungsplattform errichtet. Erst danach wurde, in Abstimmung mit dem anwesenden Notarzt, der Spreizer angesetzt. Parallel wurden die üblichen Maßnahmen zur Kraftstoffbindung eingeleitet (Auffangbehälter, Ölbindemittel und Abdichtung). Nach Rücksprache mit der unteren Wasserbehörde wurde dann vorsorglich eine Ölsperre auf der Böhme in Fuhrhop errichtet. Im Einsatz waren acht Einsatzfahrzeuge und 45 Einsatzkräfte der beiden Freiwilligen Feuerwehren. Die Alarmierung erfolgte um 23:20Uhr. Einsatzende war am Folgetag um ca. 2:00 Uhr morgens.