Wohnungsbrand

Einsatz Nr.: 06 | 03.04.2017 16:46 Uhr


Am 03.04.2017 um 16:46 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Dorfmark, zu einem Feuer in einer Wohnung, in der Straße "Bahnhofsberg", alarmiert. Noch während die Ehrenamtlichen auf dem Weg zum Gerätehaus waren, erhöhte die Leitstelle das Alarmstichwort auf "FY - Feuer Menschenleben in Gefahr", da nach erneuten Notrufen nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen in der betroffenen Wohnung befinden

Weiterlesen...

Brennendes Hybrid-Fahrzeug fordert Feuerwehr Riepe (tk)

Einsatz Nr.: 05 | 03.03.2017 20:29 Uhr


Am Abend des 03.03.2017 um 20:29 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Riepe zu einem brennenden PKW im Bereich der Kreisstraße 141 alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Fahrzeug, ein Porsche Cayenne, bereits in Vollbrand.

Da in dem betroffenen Bereich nur sehr wenige Hydranten für die Löschwasserversorgung zur Verfügung stehen, wurde zuerst die Freiwillige Feuerwehr Kroge und im Anschluss noch das Tanklöschfahrzeug aus Dorfmark sowie das Löschgruppenfahrzeug aus Bad Fallingbostel angefordert.

Weiterlesen...

Eingeschlossene Person im WC-Gebäude

Einsatz Nr.: 04 | 17.02.2017 17:58 Uhr


Auf einem Parkplatz an de BAB 7 Richtung Hamburg hat sich eine Person in einem WC-Gebäude eingeschlossen. Der Einsatz wurde jedoch durch die Feuerwehreinsatzleitung abgebrochen, bevor die FFW Dorfmark die Einsatzstelle erreichen konnte.

Einsatzübung auf dem Truppenübungsplatz Bergen

Insgesamt neun Einsatzlagen, mehrere Verletzte, viel Rauch und knapp 90 Einsatzkräfte. Das waren die Rahmenbedingungen für eine großangelegte Übung der Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Bad Fallingbostel am vergangenen Wochenende. Übungsort war das Übungsdorf "Schierenbleeken" auf dem Truppenübungsplatz Bergen.

Am Samstag übten die Ehrenamtlichen der Feuerwehren Dorfmark und Riepe. Unterstützung erhielten sie dabei von einem Zug der Feuerwehr Soltau, dem Fachzug Wassertransport der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd des Heidekreises und der Partnerfeuerwehr Hamburg-Eißendorf. Am darauffolgenden Sonntag nutzen auch die Einsatzkräfte aus Bad Fallingbostel das Übungsgelände.

Für die Feuerwehrleute galt es nacheinander mehrere Feuer in Gebäuden zu bekämpfen, Flächenbrände zu löschen, Menschen aus verqualmten Gebäuden zu retten und die Besonderheiten bei brennenden Tanklastzügen und Militärfahrzeugen zu verinnerlichen. Koordiniert wurden die Übenden Einheiten dabei vom Stadtbrandmeister der Stadt Bad Fallingbostel, Andreas Schulenburg.

Jugendfeuerwehr und Dorfmark Touristik e.V. luden gemeinsam zur Müllsammelaktion.

Der Tag des Umweltschutzes bietet nun seit mehreren Jahren Anlass für diese Gemeinschaftsaktion, zu der auch immer sämtliche Bürger herzlich eingeladen sind. Am 09.04.2016 wurden die Wanderwege um und in Dorfmark wieder durch viele helfende Hände von Müll und Unrat befreit.

Eine Saubere Umgebung und ein kleiner Erziehungseffekt zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Abfall sind die wesentlichen Gewinne dieses Tages. Auch die gemeinschaftliche Arbeit und die anschließende Bratwurst in geselliger Runde sind eine gute Motivation für den einen oder anderen Teilnehmer.

Wegevogt Günter Tryba überreichte einen Scheck in Höhe von 100,- € an die Jugendfeuerwehrwartin Tabea Zillmann.

Die Freiwillige Feuerwehr Dorfmark lud ihre Mitglieder am 16.04.2016 zu einem ganztägigen Ausbildungsdienst ein. Damit startet ein neues Ausbildungskonzept, bei dem in zwei Sonderdiensten pro Jahr wesentliche Ausbildungsinhalte mit viel Zeit für die praktische Anwendung intensiver vermittelt werden sollen.

Der Tag begann mit einer Einteilung in verschiede Gruppen. Innerhalb dieser kleineren Gruppen wurden zunächst theoretische, dann praktische Inhalte der Ausbildung an der Motorkettensäge geschult und erprobt. Eine Gruppe von Maschinisten beschäftigte sich intensiv mit dem noch relativ neuen Tanklöschfahrzeug.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen konnte am Badeteich die Wasserversorgung des Bad Fallingbosteler Hubrettungsfahrzeuges mit verschiedenen Pumpen getestet werden. Krönender Abschluss des Tages war eine gemeinsam angelegte Übung an der Grundschule Dorfmark.

Am Sonntag den 30.08.2015 veranstaltete die Jugendfeuerwehr Dorfmark einen Tag der offenen Tür. Eingeladen waren Kinder mit Interesse für die Feuerwehr und deren Eltern.

Die Mitglieder vermittelten Einblicke in ihre Aufgaben, Tätigkeiten und Feuerwehrtechnischen Gerätschaften. Dies taten sie an diversen Stationen und bei zwei Lehrvorführungen. Interessierte Besucher konnten sich die neuesten Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Dorfmark von innen ansehen und sich die Ausrüstungen erläutern lassen. Auch Wasserspritzen, Malen und Stiefelkegeln waren im Angebot.

Ein Eiswagen und eine reichhaltiges Kaffee- und Kuchenbuffet rundeten die Veranstaltung ab. Die verantwortliche Jugendfeuerwehrwartin Tabea Zillmann:

„ Wir sind zur Zeit auf der Suche nach neuen Mitgliedern, um unsere Gruppe von vierzehn auf möglichst zwanzig aufzustocken. Jungen und Mädchen im Alter zwischen zehn und sechzehn Jahren sind herzlich eingeladen, einfach mal vorbei zu schauen. Wir treffen uns immer Donnerstags um 18:00 Uhr im Feuerwehrhaus Dorfmark.