Einsätze

Unterstützung des Rettungsdienstes

Einsatz Nr.: 03 | 14.02.2019 19:40 Uhr


Die Freiwillige Feuerwehr Dorfmark wurde alarmiert, um den Rettungsdienst als Tragehilfe für eine aus dem ersten Obergeschoss zu rettende Person zu unterstützen. 

PKW ausgebrannt

Einsatz Nr.: 02 | 27.01.2019 23:19 Uhr


Dorfmark (ar) Kurz vor Mitternacht kam es am Sonntag aus bisher unbekannten Gründen zu einem Fahrzeugbrand auf der Rieper Straße Richtung Riepe. Gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Riepe löschten die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Dorfmark den in voller Ausdehnung brennenden PKW ab.
Der Kraftstoff, der aufgrund des beschädigten Tanks auslief, wurde mit Ölbindeschlängel eingedämmt, um Ausbreitung und weitere Umweltschäden zu vermeiden. Es kam zu keinem Personenschaden. 

LKW-Unfall auf der BAB 7 Richtung Hamburg

Einsatz Nr.: 01 | 09.01.2019 13:50 Uhr


Bei Alarmierung der Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Dorfmark wurde eine eingeklemmte Person im LKW gemeldet. An der Einsatzstelle konnte jedoch festgestellt werden, dass keine Menschenrettung erforderlich war. Es war lediglich die Aufnahme von auslaufenden Betriebsstoffen nötig.

Einweisung in das neue Stabilisierungssystem der Feuerwehr Dorfmark

Dorfmark (ar) In den Abendstunden am Mittwoch wurde das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Dorfmark durch Daniel Witte von der Firma PARATECH auf das in 2017 neu angeschaffte "Fahrzeug Stabilisierungs-Kit" eingewiesen.


Das Abstützsystem wird von der Feuerwehr genutzt, um kleinere, aber auch schwerere Fahrzeuge nach einem Unfall zu stabilisieren. Dabei ist es unabhängig davon, ob es sich um einen Kleinwagen, Bus, Zementmischer oder um eine Lokomotive handelt.
Zum einen sollen die verunfallten Fahrzeuge am Wegrollen, Umstürzen oder Wegrutschen gehindert werden, zum anderen soll mit diesem Stabilisierungssystem ein Überlebensraum für eingeklemmte Unfallopfer geschaffen werden, bis diese patientengerecht befreit werden können. Das Besondere an diesem Stabilisierungs-Kit ist die Flexibilität bei schwierig abzustützenden Lasten, wie zum Beispiel ein PKW in Seiten- oder Dachlage oder einen schweren Anhänger.


Den Führungskräften der Feuerwehr Dorfmark wurden anhand der praktischen Einweisung an einem Anhänger die Grundlagen des Abstützsystems, sowie weitere Tricks vermittelt. Diese Unterweisung ermöglicht den Feuerwehrkräften in Zukunft einen routinierten und sicheren Umgang mit dem Stabilsierungs-Kit im Einsatzfall.


 

Absttzsystem-I
Absttzsystem-II
Absttzsystem-III
Absttzsystem-IV
Absttzsystem-PKW
Absttzsystem-PKW-II
Absttzsystem-PKW-III
Absttzsystem-V
Absttzsystem-VI
1/9 
start stop bwd fwd

Wolfgang-Gerlhoff-Pokal feiert 40- jähriges Jubiläum

Dorfmark, Heidekreis (ar) Zum ersten Mal wurde der Wolfgang-Gerlhoff-Pokal in Form eines Orientierungsmarsches von der Jugendfeuerwehr Dorfmark im Jahre 1977 ausgeführt. 1979 wurde der dritte Orientierungsmarsch mit der JF Fallingbostel fortgesetzt. Ab 1992 kam die JF Rothenburgsort/Veddel und schließlich 1994 die JF Eißendorf hinzu.

Der Wolfgang-Gerlhoff-Pokal wird innerhalb der Ortschaft oder in der näheren Umgebung jährlich abwechselnd in Dorfmark, Bad Fallingbostel oder Eißendorf veranstaltet. In mehreren Stationen müssen Aufgaben in der Gruppe gelöst werden, die sich auf die Bereiche Allgemeinwissen, feuerwehrtechnisches Wissen, Geschicklichkeit und insbesondere Teamarbeit beziehen.
Diejenige Jugendfeuerwehr, die den Pokal dreimal in Folge erkämpft oder den Pokal insgesamt fünfmal in Besitz hatte, darf ihn behalten.

Dieses Jahr wurde der Wolfgang-Gerlhoff-Pokal am 2. September in Dorfmark zum 40. Mal durchgeführt. Neben den Stationen, in denen die Gruppe z.B. eine bestimmte Strecke mit Getränkekisten zusammen überwinden oder Löschmittel verschiedenen Materialien zuordnen musste, gab es auch Herausforderungen, in denen man die Höhe eines Funkturms oder die Anzahl von Gänsen auf einer Weide abschätzen musste.
Der ereignisreiche Nachmittag erreichte am Ende seinen Höhenpunkt durch die persönliche Überreichung des Pokals durch Wolfgang Gerlhoff an die Sieger der Jugendfeuerwehr Bad Fallingbostel.

Weiterlesen